Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT-Bibliothek mobil | KIT
Mailingliste

Publikationsservices der KIT-Bibliothek
Mailingliste abonnieren

Wie publiziere ich?

Sie finden hier alle Informationen, die Sie zum Publizieren in KITopen benötigen.

sprungmarken_marker_2308

 

Vorgehen

Sie haben – analog zur Meldung von Publikationen – zwei Möglichkeiten zum Publizieren in KITopen:

Mitteilung per E-Mail Eingabe in KITopen-Erfassung

Weitere Informationen:

 Alle aufklappen | Alle zuklappen

Mitteilung per E-Mail
Senden Sie die bibliographischen Angaben Ihrer Publikation formlos per E-Mail an das Team KITopen. Falls Sie auch die zugehörigen Volltexte und Forschungsdaten in KITopen veröffentlichen möchten (Erst- und Zweitveröffentlichung), bitten wir Sie den Upload selbst durchzuführen.
  • Ist die Publikation einem HGF-Programm zuzuordnen, geben Sie bitte immer die zugehörige HGF-Programmnummer und Leistungskategorie an.
  • Die KIT-Bibliothek validiert die bibliographischen Angaben und ergänzt Referenzierungen der Publikation in Web of Science und Scopus.
  • Bei der Veröffentlichung Ihres Volltextes unterstützt Sie die KIT-Bibliothek bei der Klärung der publikationsrechtlichen Rahmenbedingungen.
Selbstständige Eingabe in KITopen-Erfassung
Geben Sie die bibliographischen Daten zu Ihrer gewünschten Publikation selbst in KITopen-Erfassung ein und laden die Volltexte bzw. Forschungsdaten dort hoch.
  • Melden Sie sich in KITopen mit Kontonummer und Passwort Ihres Bibliothekskontos an. Vor der ersten Nutzung müssen Sie sich einmalig freischalten lassen.
  • Geben Sie die bibliographischen Daten zu Ihrer Publikation an.
  • Erteilen Sie der KIT-Bibliothek die Publikationsgenehmigung (Übertragung des einfachen Nutzungsrechtes an das KIT).
  • Laden Sie die Datei zu Ihrer gewünschten Publikation hoch.
  • Bestätigen Sie Ihren Publikationswunsch mit "Neueingabe speichern".
  • Die KIT-Bibliothek validiert die bibliographischen Angaben, ergänzt Referenzierungen der Publikation in Web of Science und Scopus und schaltet die Publikation in KITopen frei.

 

Hinweis für das Publizieren von Dissertationen

Wenn Sie Ihre Dissertation in KITopen publizieren möchten, nutzen Sie bitte ausschließlich das gesonderte Publikationsverfahren für Dissertationen.

 

Hinweis für das Publizieren in der Reihe "KIT Scientific Working Papers"

Die interdisziplinäre Schriftenreihe "KIT Scientific Working Papers" in KITopen dient zur Publikation von Forschungsberichten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des KIT.

Publikation in "KIT Scientific Working Papers" beantragen

 

 Alle aufklappen | Alle zuklappen

Vorgehen
  • Beantragen Sie beim Team KITopen die Publikation in der Reihe KIT Scientific Working Papers
  • Sie erhalten Word-Vorlagen für die Rahmenseiten (Titelblatt, Impressum, Rückseite) Ihrer Publikation sowie eine Bandnummer.
  • Fügen Sie die Rahmenseiten in Ihre Publikation ein und speichern Sie diese als PDF-Datei.
  • Publizieren Sie in KITopen entweder per E-Mail oder über KITopen-Erfassung. Wählen Sie dazu in KITopen-Erfassung als Publikationstyp "Forschungsbericht".
Merkmale von KIT Scientific Working Papers
Bislang erschienene KIT Scientific Working Papers

 

Hinweis für das Publizieren im Großforschungsbereich

Für den Großforschungsbereich des KIT fordern die Veröffentlichungsrichtlinien, dass Publikationen genehmigt werden müssen. Hierfür steht der Veröffentlichungsantrag im Intranet des KIT zur Verfügung (deutsch/englisch). Die Veröffentlichungsrichtlinien bzw. der Veröffentlichungsantrag sind unabhängig von der KIT-Bibliothek und von Ihrer gewünschten Publikation in KITopen.

 

Hinweis für das Publizieren: Lizenzen in KITopen

KITopen zeigt für jede Publikation die Bedingungen der Nachnutzung über entsprechende Lizenzen an. Für eine transparente Verwendung Ihrer Publikation empfehlen wir die Vergabe freier Lizenzen. Falls Sie keine freie Lizenz vergeben möchten bzw. können, gilt die KITopen-Lizenz.

 Aufklappen | Zuklappen

Informationen zur KITopen-Lizenz
Die vorliegende Publikation darf von der KIT-Bibliothek frei im Internet angeboten werden. Die Nutzung erfolgt ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Eigengebrauch. Die Urheberrechte liegen bei den Autoren. Für den Inhalt sind alleine die Autoren verantwortlich. Jegliche Formen der kommerziellen Nutzung und Abänderung der Publikation sind ohne vorherige Zustimmung und Absprache mit den Autoren ausdrücklich verboten, es sei denn, sie sind durch eine Creative-Commons- oder vergleichbare Lizenz explizit gestattet. Die Namen der Autoren müssen stets genannt werden. Die Nutzer sind für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und können bei Missbrauch haftbar gemacht werden.

 

Hinweis für das Publizieren von Forschungsdaten/Bildern

Gemäß der Policy des KIT zum Forschungsdatenmanagement spielt der verantwortungsvolle Umgang mit Forschungsdaten für die Nachvollziehbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse eine große Rolle. KITopen stellt als zentraler Infrastrukturservice am KIT auch eine Forschungsdatenplattform für KIT-Beschäftigte bereit.

 Aufklappen | Zuklappen

Ausführliche Informationen
  • KITopen ist Teil des Serviceteams RDM∂KITund kooperiert zu diesem Zweck mit dem Dienst bwDataDiss und dem SCC.
  • In KITopen können Forschungsdaten aller Disziplinen und Datentypen kostenlos publiziert werden. Sie sollten für den Zweck der Nachnutzung und Nachvollziehbarkeit aufbereitet sein und einen finalen Charakter aufweisen. Ihre Entstehung und Verwendung muss anhand einschlägiger Metadaten beschrieben sein.
  • Für die Inhalte sind die Herstelller selbst verantwortlich. Die Einhaltung entsprechender Datenschutzrichtlinien ist über die Nutzungsbedingungen von bwDataDiss geregelt. Die Veröffentlichung größerer Datenmengen (> 100 GB) erfolgt nach Rücksprache mit der KIT-Bibliothek.
  • Die Forschungsdaten erhalten in KITopen einen zitierfähigen persistenten Identifikator (DOI) und werden unter einer Open-Access-Lizenz veröffentlicht. Auf Wunsch kann eine Embargofrist vereinbart werden, innerhalb derer nur ausgewählte Nutzer Zugriff auf die Forschungsdaten erhalten.
  • Die KIT-Bibliothek hält die eingebrachten Forschungsdaten für eine Mindestdauer von 10 Jahren vor. Beim Upload erfolgt eine Validierung, die eine Rückmeldung zur potenziellen Langzeitarchivierbarkeit der eingebrachten Forschungsdaten beinhaltet. Diese basieren auf Empfehlungen der Cornell University und der Library of Congress.
  • Der Upload der Forschungsdaten erfolgt eigenständig, gemeinsam mit der Publikation oder zu einem späteren Zeitpunkt direkt über KITopen.

 

 

Beratung

  • Bei Fragen zur Nutzung von KITopen-Erfassung oder wenn Sie (z. B. bei einem Wechsel an das KIT) einmalig eine große Anzahl von Publikationen erfassen möchten, wenden Sie sich gerne an das Team KITopen.
  • Wenn Sie Ihre bereits vorhandene Publikation als Zweitveröffentlichung in KITopen verfügbar machen möchten, prüft das Team KITopen auch eventuell bestehende rechtliche Bedingungen für die Zweitveröffentlichung.