Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT-Bibliothek mobil | KIT

Ausstellung Carl Benz

Der Automobilpionier Carl Benz und die Polytechnische Schule Karlsruhe - eine gemeinsame Ausstellung des KIT-Archivs und der KIT-Bibliothek. Vom 21. Juni bis zum 1. Oktober 2011 im Foyer der KIT-Bibliothek Süd.

Der Automobilpionier Carl Benz und die Polytechnische Schule Karlsruhe - Plakat 1

Die gemeinsame Ausstellung wird am 21. Juni um 11.00 Uhr in der KIT-Bibliothek Süd mit einem Vortrag des Leiters des KIT-Archivs, Dr. Klaus Nippert, eröffnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Automobilpionier Carl Benz und die Polytechnische Schule Karlsruhe - Plakat 2 Im Jahr 2011 wird das Automobil 125 Jahre alt und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beteiligt sich mit einer Vielzahl an Veranstaltungen an den Feierlichkeiten rund um dieses Jubiläum. Die bahnbrechende Erfindung von Carl Benz spiegelt sich bis heute in den Forschungsschwerpunkten des KIT und daher auch im Angebot an Forschungsliteratur der KIT-Bibliothek wider. Ingenieur- und Naturwissenschaften stehen im Zentrum des Informationsangebots. Spuren der Erfindung finden sich bis heute auch im Archiv der einstigen Ausbildungsstätte von Carl Benz und – so der Direktor der KIT-Bibliothek Frank Scholze -  “lag es nahe, einige dieser Materialien im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung von Bibliothek und Archiv der Öffentlichkeit zu präsentieren”.

 

 

Der Automobilpionier Carl Benz und die Polytechnische Schule Karlsruhe - Plakat 3 Der Focus der Ausstellung ist auf das Studium von Carl Benz an der 1825 gegründeten Polytechnischen Schule Karlsruhe gerichtet. Diese hatte sich in den ersten 35 Jahren ihres Bestehens zu einer Spitzenanstalt für technische Bildung entwickelt. Mit der neuartigen Gliederung des Polytechnikums in Fachschulen sowie der Lehr- und Forschungstätigkeit renommierter Wissenschaftler wie Ferdinand Redtenbacher, der den wissenschaftlichen Maschinenbau als eigenständiges Fach etablierte, wirkte die Polytechnische Schule auf Europa und darüber hinaus.
Die Ausstellung präsentiert neben zeitgenössischen Fotografien und wissenschaftlichem Schrifttum seiner Dozenten (z.B. Redtenbacher, Hart und Eisenlohr) auch Benz’ eigenhändigen Eintrag in das ‚Einschreibebuch’ der Polytechnischen Schule sowie die Urkunde über die Verleihung der Ehrendoktorwürde.