Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT-Bibliothek mobil | KIT
Kontakt

Allgemeine Fragen: infodeskCil0∂bibliothek kit edu

Technische Fragen: kvkadminCnd5∂bibliothek kit edu

News und Chronologie

Im News-Bereich unter "KVK & überregionale Dienste". News können Sie als RSS-Feed abonnieren.

Weitere Infos zum KVK

in den Veröffentlichungen von Uwe Dierolf und Prof. Dr. Michael Mönnich

KVK Hilfe und Infos

Der Karlsruher Virtuelle Katalog (KVK) ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehreren hundert Millionen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit.

Über den KVK

Allgemeines

Suchfelder

FAQ zur Version des KVK vom November 2015

Im November 2015 wurde eine überarbeitete, für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimierte Version des KVKs veröffentlicht. Fragen und Antworten dazu finden Sie in der FAQ. Mehr ...

 

Über den KVK

KVK Suchmaske Screenshot Der KVK ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehreren hundert Millionen Büchern, Zeitschriften und anderen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit.

  • Die eingegebenen Suchanfragen werden an mehrere Bibliothekskataloge gleichzeitig weitergereicht und die jeweiligen Trefferlisten angezeigt.
  • Der KVK verfügt selbst über keine eigene Datenbank. Er ist von der Verfügbarkeit der Zielsysteme im Internet abhängig. Er kann auch nicht mehr Funktionalität bei der Recherche bieten als die einzelnen Zielsysteme selbst.
  • Standardmäßig sucht das System in allen Katalogen, die angehakt sind. Von den Kurztitellisten führen die Links zu den Original-Volltitelanzeigen der einzelnen Systeme. Diese werden vom KVK nicht weiter aufbereitet.
  • Das System wurde an der Universitätsbibliothek Karlsruhe (jetzt KIT-Bibliothek) in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Informatik entwickelt. Der KVK wurde am 26.07.1996 für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Chronologie der KVK-Entwicklung können Sie dem Themenbereich "KVK & überregionale Dienste" der aktuellen Meldungen der KIT-Bibliothek entnehmen.
  • Neben dem "klassischen" KVK gibt es weitere auf KVK-Technologie basierende Kataloge und Bibliographien.
  • Neues vom KVK finden Sie im News-Bereich der KIT-Bibliothek unter "KVK & überregionale Dienste". Sie können diese News auch als RSS Feed abonnieren.

 

Allgemeines

  • Stoppwörter
    Stoppwörter wie "der, die, the, and ..." sollten vermieden werden
  • Wildcardsuche (Trunkieren)
    Rechtstrunkierung mit "?" (bei Autor geschieht dies teilweise automatisch)
  • Antwortzeiten
    Die Antwortzeiten hängen von den Zielsystemen ab. Wenn ein Zielsystem nicht antwortet, wird die Suche nach 120 Sekunden abgebrochen. Dies ist in der Regel die Ursache, wenn sehr lange Antwortzeiten auftreten. Bitte geben Sie in diesem Fall Bescheid.
  • Vollständigkeit der Nachweise
    Bitte beachten Sie, dass in manchen Fällen nicht alle Bücher, die die Bibliotheken besitzen, in deren Online-Katalogen verzeichnet sind. Ältere Literatur können Sie über Fernleihe oder andere Lieferdienste (z.b. Subito) bestellen.

 

Suchfelder

Suchbegriffe in verschiedenen Suchfeldern werden automatisch mit "und" verknüpft.

  • Freitext
    Die Freitextsuche entspricht der Suche in einem "Basic Index" des Zielkatalogs. Solch ein Basic Index umfaßt je nach Zielkatalog nur einige wenige oder alle Suchaspekte des Katalogs. Es wird nach Literaturnachweisen gesucht, die alle Suchwörter enthalten (UND-Verknüpfung), in welcher Kombination auch immer. Bei einigen Zielkatalogen sind wichtige Informationen (Erscheinungsjahr, ISBN, ISSN etc.) nicht im Basic Index enthalten. Daher wird der gesuchte Freitext auf solche Bestandteile hin überprüft und gezielt nach dem Suchaspekt (z.B. ISBN) gesucht. Bei Jahreszahlen führt so z.B. die Eingabe "linux datenbank 2009" zu einer UND-Suche nach "Freitext=linux datenbank" UND "Jahr=2009".
  • Titel
    Im Suchfeld "Titel" können Sie nach einem oder mehreren Wörtern aus dem Titel der Veröffentlichung suchen. Mehrere Titelwörter werden automatisch mit UND verknüpft. Wildcardsuche mit "?".
  • Autor
    Im Suchfeld "Autor" können Sie nach einem Verfasser, Herausgeber und anderen Personen, die einen wesentlichen Anteil an einer Veröffentlichung haben, suchen. Für eine vollständige Suche sollte der Vorname mit angegeben werden. Autoren werden in englischen Katalogen häufig ohne Umlaute erfasst, also "Muller" statt "Müller". Wichtig: Suchen Sie Autoren in folgendem Format: "Nachname, Vorname".
  • Körperschaft
    Im Suchfeld "Körperschaft" können Sie nach Gesellschaften, Vereinen, Instituten, Hochschulen, Kongressen, Universitäten, Firmen, Staaten, Gemeinden, Behörden etc. suchen. In vielen Verbünden sind Körperschaften nur eingeschränkt suchbar! Bei "Null"-Treffern sollten Sie Ihre Anfrage im Suchfeld "Titel" wiederholen.
  • Schlagwort
    Im Suchfeld "Schlagwort" können Sie nach normierten Bezeichnungen für den Inhalt einer Veröffentlichung suchen. So genannte "Schlagwortketten" sind nicht recherchierbar.
  • Jahr
    Im Suchfeld "Jahr" können Sie nach dem Erscheinungsjahr einer Veröffentlichung suchen. In den meisten Verbundkatalogen sind Erscheinungsjahre nur eingeschränkt suchbar.
  • ISBN, ISSN
    Im Suchfeld "ISBN" können Sie nach der International Standard Book Number einer Veröffentlichung suchen. Die ISBN besteht aus 10 bzw. 13 Ziffern. Bei der Suche müssen die Striche in der Regel nicht eingegeben werden.
    Im Suchfeld "ISSN" können Sie nach der International Standard Serial Number einer Veröffentlichung suchen. Zeitungen, Zeitschriften, Schriftenreihen etc.sind üblicherweise mit einer ISSN versehen. Die ISSN besteht aus 8 Ziffern.
  • Verlag
    Im Suchfeld "Verlag" können Sie nach dem Verlag einer Veröffentlichung suchen. Verlage sind in den meisten Verbundkatalogen nicht suchbar.

 

FAQ zur neuen, responsiven KVK-Version

Im November 2015 wurde eine überarbeitete, für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimierte Version des KVKs veröffentlicht. Fragen und Antworten dazu finden Sie in der folgenden Liste:

  • Frage: Was ist eigentlich am neuen Layout besser?
    Antwort: Das neue Layout ist responsiv und kann nun auf so gut wie jedem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) benutzt werden.
  • Frage: Kann ich den KVK nun auch auf meinem Smartphone nutzen?
    Antwort: Ja, denn das neue Design ist ein sog. responsives Design. Teilweise werden Felder ausgeblendet. Dort ist eher die Volltitelanzeige problematisch, da es kaum responsive Volltitelanzeigen bei den anderen Kataloge gibt.
  • Frage: Warum gibt es keine Checkbox "weltweit"?
    Antwort: Weil sich viele Betreiber an der hohen Last des KVK gestört hatten, weil die KVK-Nutzer Suchbegriffe in deren Kataloge suchen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nur in deutschen Katalogen zu sinnvollen Treffern führen. Wer oft "weltweit" sucht, kann es sich einmal einstellen und dann bookmarken!
  • Frage: Die frühere Funktion "Meine Kataloge" fehlt. Wie speichere ich Einstellungen ab?
    Antwort: Das Speichern von Katalogeinstellungen (bisher "Meine Kataloge") wurde durch das Arbeiten mit Bookmarks ersetzt. D.h. man arbeitet mit dem KVK und dabei ändert sich im Browser die URL, wenn man eine Checkbox anhakt oder einen Haken entfernt. Diese URLs kann man ganz einfach als Bookmark speichern. Dadurch gehen gespeicherte Einstellungen auch dann nicht mehr verloren, wenn der Browser alle Cookies löscht oder man im privaten Modus gearbeitet hat.
  • Frage: Wie kann ich meine Eingaben aus der Suchmaske löschen?
    Antwort: Benutzen Sie den rötlichen Button "Text" mit dem Papierkorb-Icon zum Löschen der Text-Eingaben. Zum Löschen der Katalog-Einstellungen benutzen Sie bitte den röttlichen Button "Kataloge" mit dem Papierkorb-Icon
  • Frage: Wie navigiere ich schnell durch die Trefferliste?
    Antwort: Sie können mit den Pfeil-nach-oben- und Pfeil-nach-unten-Tasten durch die Trefferliste "laufen" und dann einfach Return drücken. Dann gelangen Sie zum Volltitel. Von dort gelangt man per Alt + Pfeil-nach-links zurück zur Trefferliste. Sehr praktisch- man braucht nicht einmal die Maus!
  • Frage: Wie kann ich die Kurztitel in der Trefferliste mit Copy & Paste kopieren?
    Antwort: Man muss wie bei vielen Links, deren Text man kopieren möchte, neben dem Link mit der Maus ansetzen und dann die Maus gedrückt halten und über den Text ziehen. Der wird dann markiert und kann anschließend via Strg-C kopiert werden. Man muss den Mausklick neben der KVK-Trefferliste machen und dann nach links rüberziehen. In der Mac-Version des Chrome-Browsers funktioniert es auch mit dem Kontextmenü (also Rechtsklick auf den Text und dann Copy).
  • Frage: Warum sehe ich das frühere gelbe Digitalisat-Icon nicht mehr?
    Antwort: Das Digitalisat-Icon sieht nun anders aus. Es ähnelt dem PDF-Icon. Es erscheint nun in rot immer am rechten Rand einer Kurztitel-Zeile.